Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Bund Deutscher Kriminalbeamter Bundesvorstand
Sektionen
 
Sie sind hier: Startseite Der BDK Aktuelles Pressemitteilungen Kriminalisten fordern Vorratsdatenspeicherung durch Datenschützer
Anmelden


Passwort vergessen?
Neuer Benutzer?
 

Kriminalisten fordern Vorratsdatenspeicherung durch Datenschützer

06.12.2005 19:03

Rheinbach, 6. Dezember 2005 - Anlässlich der heute in Karlsruhe stattfindenden Innenministerkonferenz fordert der Bund Deutscher Kriminalbeamter (BDK) eine pragmatische Herangehensweise an das Thema Vorratsdatenspeicherung. In allen Bereichen schwerster Kriminalität (z.B. Kinderpornografie, Aufruf zu politischen Straftaten, Gewaltverherrlichung oder Betrug) gehört die Nutzung von Festnetztelefon, Mobiltelefon und E-Mailverkehr sowie Internetforen und Internettelephonie zum Einmaleins  der Täter.

Ihr Tun hinterlässt dabei elektronische Spuren. Erst durch die retrograde Recherche besteht die Chance zur Überführung der Täter. "Der BDK fordert, dass die Vorratdatenspeicherung bei den Datenschützern durchgeführt wird," so der BDK-Vorsitzende Klaus Jansen in Rheinbach. "Diese Verfahrensweise - Datenschützer hüten, Kriminalisten nutzen die Massendaten - ist auch für die unverzichtbare  Nutzung der Mautdaten anwendbar." Die Diskussion um das Für und Wider der Vorratsdatenspeicherung kann durch diesen Vorschlag beendet werden.

"Kriminalisten wollen nicht willkürlich in selbst gesicherten großen Datenmengen von Kommunikationsdiensten recherchieren, sondern lediglich den Zugriff auf die Daten zum Zwecke der Verfolgung und Verhinderung von Straftaten haben. Unsere Forderung ist pragmatisch - die Balance zwischen Datenschutz, Strafverfolgung und dem Schutz der Bürger vor Straftaten ist durch unseren Vorschlag gewährleistet" erklärt der Chef des BDK.


Ansprechpartner bei redaktionellen Rückfragen:

Bernd Carstensen, BDK-Pressesprecher, Fon +49 (0) 700 235 10000

erstellt von Klaus Jansen zuletzt verändert: 18.08.2010 14:15
Artikelaktionen
  • Versenden
  • Drucken
  • Bookmarks

Button Presse

KFB App Button

Button BSG 2017

Button Mitglied werden

Junge Kripo

KA

Der_BDK

Button Berufsbild Kripo

DK

Button Kripo Tipps

2014 Button Pocket-Tipps

2014 Button BDK-Shop

2014 Button Mitgliedervorteile

Kriminalistik

Kontakt

BDK-Bundesgeschäftsstelle
Poststraße 4-5
D-10178 Berlin
Tel.: +49 (0) 30.2463045-0
Fax: +49 (0) 30.2463045-29