Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Bund Deutscher Kriminalbeamter Bundesvorstand
Sektionen
 
Sie sind hier: Startseite Der BDK Impressum / Datenschutz Datenschutzinformation
Anmelden


Passwort vergessen?
Neuer Benutzer?
 

Datenschutzinformation

Informationspflicht des Bund Deutscher Kriminalbeamter bei Erhebung von personenbezogenen Daten gemäß Art 13 DS-GVO

Stand 25. Mai 2018

1. Namen und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne des Art. 13 Abs. 1 lit. a) i.V.m. Art. 4 Abs. 7 DS-GVO ist

Bund Deutscher Kriminalbeamter e.V. (im Folgenden „BDK“ genannt)

Poststraße 4-5
D-10178 Berlin
+49 (0) 30.2463045-0
bdk.bgs@bdk.de

2. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:

Claus Tomalla
datenschutz@bdk.de

3. Zwecke und Rechtsgrundlage der Verarbeitung 

Wir verarbeiten personenbezogene Daten im Einklang mit den jeweils gültigen gesetzlichen Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). Der BDK hat sich deshalb ergänzend eine eigene Datenschutzordnung gegeben.

Der BDK erhebt die für die Mitglieder- und Kassenverwaltung notwendigen Daten:

Name, Vorname, Geschlecht, Geburtsdatum, postalische Adresse, Bankverbindung, Dienstgrad bzw. Amtsbezeichnung inkl. Beschäftigungs- und Mitgliedsstatus, Dienststelle, dienstliche telefonische und elektronische Erreichbarkeit sowie Beitrittsdatum. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO.

Im Rahmen der Mitgliederbetreuung werden relevante Daten zum Vertrieb der Verbandszeitschrift an die Firma dbb Verlag GmbH sowie zur Versendung von Begrüßungspaketen an den BDK Shop übermittelt. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO.

Zum Zwecke der Außendarstellung werden Fotos der Mitglieder/von Veranstaltungen, vorbehaltlich der Einwilligung der relevanten Personen, auf der Verbandswebseite www.bdk.de veröffentlicht. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit a) DS-GVO.

Zum Zwecke der Eigenwerbung und im Rahmen der Mitgliederbetreuung werden verbandsrelevante Informationen an die E-Mail-Adresse der Mitglieder versendet. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO.

Insoweit eine Einwilligungserklärung vorliegt, werden zudem Angebote im Rahmen von Mitgliedervorteilen an die E-Mail-Adresse der Mitglieder versendet. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DS-GVO.

4. Empfänger der personenbezogenen Daten

  • Eine Auskunftserteilung bzw. Datenübermittlung erfolgt nur an berechtigte Mitarbeiter innerhalb des BDK.
  • Im Rahmen der Mitgliederverwaltung werden die Daten bei einem externen Dienstleister verarbeitet.
  • In Versicherungsfällen werden die relevanten Daten an die entsprechende Vertragsversicherung des BDK übermittelt.
  • Die Daten der Bankverbindung der Mitglieder werden zum Zwecke des Beitragseinzugs an die Deutsche Kreditbank weitergeleitet.
  • Im Rahmen der Mitgliederbetreuung werden relevante Daten zum Vertrieb der Verbandszeitschrift an die Firma dbb Verlag GmbH sowie zur Versendung von Begrüßungspaketen an den BDK Shop übermittelt.
  • Bei der Registrierung auf der BDK-Webseite und der Nutzung einer BDK-E-Mail-Adresse werden die relevanten Daten bei einem externen Dienstleister verarbeitet.
  • Personenbezogene Daten werden an Kooperationspartner zwecks werblicher Kontaktaufnahme der Kooperationspartner mit dem Mitglied nur bei Vorliegen einer Einwilligung übermittelt.

 

5. Drittlandtransfer

Daten werden nicht an ein sogenanntes Drittland übermittelt.

6. Speicherdauer

Personenbezogene Daten werden grundsätzlich für die Dauer des Vertragsverhältnisses gespeichert. Personenbezogene Daten sind grundsätzlich zu löschen, wenn sie für die Aufgabenerledigung nicht mehr erforderlich sind.

Es gelten die jeweils gültigen gesetzlich vorgeschriebenen Aufbewahrungsfristen.

7. Betroffenenrechte

Dem Vereinsmitglied steht ein Recht auf Auskunft (Art. 15 DS-GVO) sowie ein Recht auf Berichtigung (Art. 16 DS-GVO) oder Löschung (Art. 17 DS-GVO) oder auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO) oder ein Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DS-GVO) sowie ein Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DS-GVO) zu.

Das Vereinsmitglied hat das Recht, seine datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und ist an die unter 1. benannte verantwortliche Stelle zu richten.

Dem Vereinsmitglied steht ferner ein Beschwerderecht bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde zu.

8. Pflicht zur Bereitstellung Ihrer Daten

Die Bereitstellung erfolgt im Rahmen des Mitgliedschaftsverhältnisses.

Darüber hinausgehende Daten werden auf Freiwilligkeit erhoben. Hierauf wird gesondert hingewiesen.

erstellt von Lindner, Lars zuletzt verändert: 30.07.2018 09:30
Artikelaktionen
  • Versenden
  • Drucken
  • Bookmarks

Button Presse

KFB App Button

Button Mitglied werden

Junge Kripo

KA

Der_BDK

Button Berufsbild Kripo

DK

Button Kripo Tipps

2014 Button BDK-Shop

2014 Button Mitgliedervorteile

Kriminalistik

Kontakt

BDK-Bundesgeschäftsstelle
Poststraße 4-5
D-10178 Berlin
Tel.: +49 (0) 30.2463045-0
Fax: +49 (0) 30.2463045-29