Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Bund Deutscher Kriminalbeamter Bundesvorstand
Sektionen
 
Sie sind hier: Startseite Der BDK Tarif-Info Tarifpolitisches Seminar des BDK
Anmelden


Passwort vergessen?
Neuer Benutzer?
 

Tarifpolitisches Seminar des BDK

17.07.2015 14:26

Die tarifpolitischen Sprecher des BDK aus den Bundesländern haben an einem dreitägigen Tarifseminar unter der Leitung von Meral Cakar, tarifpolitische Sprecherin des BDK, in Mühlheim an der Ruhr in der Akademie Wolfsburg teilgenommen.

Das Seminar wurde bundesweit mit „sehr gut“ bewertet. Besonders gut bewertet wurde der Vortrag durch einen Dozenten des dbb über Tarifrecht:

  • Entgeltordnung/Höhergruppierung
  • Eingruppierung/Eingruppierungsgrundsätze
  • Allgemeine und besondere Tätigkeitsmerkmale
  • Aufstiegsmöglichkeiten/Karriere
  • Arbeitskampfmaßnahmen/Rechte und Pflichten
  • Personalrat/Personalvertretungsgesetz

Neben einer komprimierten Vermittlung von Grundlagenwissen zu Eingruppierung wurden diverse länderübergreifende Probleme diskutiert. Länderberichte, Schilderungen der jeweiligen Teilnehmer aus den Landesverbänden zur dortigen Situation, der gegenseitige Austausch sowie die Beratung zu drängenden Problemen, aber auch von lohnenswerten Strategien waren Bestandteil der Veranstaltung. Thematisiert wurden u. a.:

  • unterschiedliche Bewertungen der Arbeitsplätze in den Ländern
  • anstehende und vollendete Höhergruppierungen
  • Aus- und Fortbildung
  • Perspektiven/befristete Verträge
  • Eigensicherungsmaßnahmen
  • persönliche Ausstattung/Ausrüstung
  • Dienstausweisrecht


Dabei wurde den Teilnehmern klar, wie vielfältig, komplex und umfangreich der Themenbereich – Tarifpolitik bundesweit ist.

Politische und gewerkschaftliche Hintergründe, Rechte und Pflichten wurden durch den stellv. Bundesvorsitzenden Sebastian Fiedler beleuchtet. Dirk Peglow erläuterte sehr ausführlich das Marketingpotenzial des BDK. Es war ein dicht gepacktes Programm, sehr informativ und trotz der eher „trockenen Thematik“ alles andere als langweilig. Die Teilnehmer des Seminars zeigten sich allesamt sehr zufrieden, fühlten sich sicherer und fit für die anstehenden Aufgaben. Ein Teil der Zusammenkunft und das Ziel des BDK war es, durch die Qualifizierung der tarifverantwortlichen Sprecherinnen und Sprecher in unterschiedlichen Funktionen im Tarifbereich in den Bundesländern leistungsfähig, kompetent und wirkungsvoll zu vertreten. Das ist dem BDK durch das Seminar gelungen, das auch die neuen verantwortlichen Vertreter ein Fundament für den Anfang hatten, Ermutigung und Orientierung schöpfen konnten. Des Weiteren waren die tarifverantwortlichen Sprecher sich einig, dass der Tarifbereich in Kürze bundesweit durch ein gesondertes BDK-Tarif-Logo auftreten wird um klarzustellen, dass der BDK selbstverständlich die Tarifbeschäftigten im Kriminaldienst vertritt und ausdrücklich in seinem Verband haben möchte, dass Tarifbeschäftigte willkommen sind und Gehör finden. Für die Zukunft macht es Sinn, ein solches Seminar in regelmäßigen Abständen stattfinden zu lassen, um den Austausch der Verbände auch länderübergreifend zu gewährleisten. Alle Beteiligten waren sich deshalb auch einig, dass eine derartige Veranstaltung zwingend jährlich weitergeführt werden muss, um übergreifend gemeinsam noch mehr bewegen zu können.

Wie am Anfang bereits beschrieben, wurde das Seminar sehr gut bewertet. Es hat allen Teilnehmern richtig Spaß gemacht dabei zu sein. Es war ein informatives, keineswegs langweiliges Seminar, das durchaus neugierig auf die weitere Entwicklung macht. Diesen Kurs wollen wir miteinander und selbstbewusst auf dem Weg in die Zukunft fortsetzen.

 

BDK Tarifseminar 2015 - Die Teilnehmer

 Die Teilnehmer des Tarifpolitischen Seminars

 

 

erstellt von Cakar, Meral zuletzt verändert: 17.07.2015 18:12
— abgelegt unter:
Artikelaktionen
  • Versenden
  • Drucken
  • Bookmarks

Button Presse

KFB App Button

Button Mitglied werden

Junge Kripo

KA

DK

Button Kripo Tipps

2014 Button BDK-Shop

2014 Button Mitgliedervorteile

Kriminalistik

Kontakt

BDK-Bundesgeschäftsstelle
Poststraße 4-5
D-10178 Berlin
Tel.: +49 (0) 30.2463045-0
Fax: +49 (0) 30.2463045-29