Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Bund Deutscher Kriminalbeamter Landesverband Berlin
Sektionen
 
Sie sind hier: Startseite Landesverbände Berlin Aktuelles 2014 Wahllichtbildvorlagen ausgebremst
Anmelden


Passwort vergessen?
Benutzername vergessen?
Neuer Benutzer?
 

Wahllichtbildvorlagen ausgebremst

05.02.2014 16:22

4-5 Wochen für die Erstellung einer Wahllichtbildvorlage!? Leider entspricht das der Realität in den Fällen ohne dringlichen Anlass. Obwohl sich die wenigen Mitarbeiter bei LKA KT 24 redlich mühen allen Aufträgen zeitgerecht nachzukommen, ist der Stau derzeit kaum zu bewältigen. Nur bei den dringlich begründeten Aufträgen ist eine bekannt schnelle Erstellung der Wahllichtbildvorlage gesichert.

Warum das Ganze? Wer jetzt vermutet, dass POLIKS einen Anteil daran hat, der liegt nicht ganz falsch. Die Neuerung, dass über den AF KT-Antrag nun auch die Wahllichtbildvorlagen bei LKA KT in Auftrag gegeben werden sollen, bedingte die Anpassung des alten BIDAVIS nach Bidavis2.


Nach einem offensichtlich erfolgreichen Testlauf wurde nun im Dezember der Echtbetrieb geschaltet. Das Zusammenspiel von Poliks und Bidavis 2 (Auftragsmanagement), als auch systeminterne Fehler in Bidavis 2 führten und führen zu Problemen, die die Bearbeitungszeit für die Erstellung einer Wahllichtbildvorlage verlängert. ZSE III und die Fa. Unisys arbeiten mit Hochdruck an der Fehlerbeseitigung.


Ungeachtet dessen sind die Erfassung von systemexternen Lichtbildern, wie z.B. aus dem Bereich LABO und die Erstellung des KT-Antrages in POLIKS sehr zeitaufwendig. Warum muss man die Verpackung des Lichtbildes angeben, oder ob das Bild zerstört werden darf? Die Frage, ob das digitale Bild beschädigt, oder zerstört werden darf ist ebenso wenig nachvollziehbar wie die Frage nach dem Verwahrort, oder der Rückgabe.

Natürlich kann die WLV auch durch die Sachbearbeiterin oder den Sachbearbeiter in Eigenbearbeitung am MAP-Rechner erstellt werden, aber die Arbeitsschritte und der Arbeitsaufwand bleiben der Gleichen.


In einem aktuellen und durchaus üblichen Fall brauchte es ca. 3-4 Arbeitsstunden zur Erstellung einer WLV von ca. 15 Personen.


Technik soll die Arbeit unterstützen und nicht noch mehr belasten und wer dem Gedanken verfallen sollte, dadurch auch noch weiter Personal einsparen zu können, der irrt.


Der BDK wird die Gründe der Problematik des Barcodesystems und der WLV hinterfragen und sich dafür einsetzen, dass hier Abhilfe geschaffen wird!

 

Info zum Download.

erstellt von BDK Landesverband Berlin zuletzt verändert: 05.02.2014 16:22
Artikelaktionen
  • Versenden
  • Drucken
  • Bookmarks
Peglow, Dirk sagt
06.02.2014 12:42
Schade. In Hessen brauche ich 3 Minuten.
Gruß Dirk Peglow
  Button Tarif

Button Junge Kripo 

Button Berliner-Besoldung 

Button Facebook 200

Kontakt

BDK Landesverband Berlin

Chausseestr. 116
10115 Berlin
Tel.: (030) 680 79 462
E-Mail: lv.berlin@bdk.de

 

Postanschrift

10942 Berlin
Postfach 61 31 52

« Oktober 2019 »
Oktober
MoDiMiDoFrSaSo
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031