Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Bund Deutscher Kriminalbeamter Landesverband Berlin
Sektionen
 
Sie sind hier: Startseite Landesverbände Berlin Aktuelles 2016 Untersuchung von Polizeimunition
Anmelden


Passwort vergessen?
Neuer Benutzer?
 

Untersuchung von Polizeimunition

11.10.2016 07:15 ,

Der BDK fordert, eine inhalative Expositionsmessung mit der (schadstoffbelasteten) Munition weitestgehend unter den Schießstandbedingungen durchführen zu lassen, wie sie vor Bekanntwerden der Problematik vorzufinden waren. Hierzu haben wir den Polizeipräsidenten wie folgt angeschrieben:


Sehr geehrter Herr Kandt,

vielen Dank für die Beantwortung der Fragen zur Untersuchung von Polizeimunition durch Ihr Schreiben vom 01. September 2016.

Mit Bedauern müssen wir jedoch feststellen, dass eine inhalative Expositionsmessung mit der langjährig verschossenen schadstoffreichen und hier zur Disposition stehenden Munition des Kal. 9 mm nicht angestrebt wird.

Gerade aber diese seit den 70er Jahren verschossene Munition steht im Verdacht, im Zusammenhang mit den mangelhaften Ablüftungen die möglichen gesundheitlichen Schäden bei den Mitarbeitern ausgelöst zu haben.

Die erforderlichen und anerkennenswerten Bemühungen Ihrerseits, durch eine Untersuchung der Charité die gesundheitlichen Gefahren bzw. Belastungen feststellen zu lassen, bedürfen aus Sicht des BDK auch der retrograden Betrachtung derer, die sich einer jahrelangen Kontamination ausgesetzt sahen und nun Krankheitssymptome aufweisen.

Wir fordern Sie daher auf, eine inhalative Expositionsmessung mit der (schadstoffbelasteten) Munition weitestgehend unter den Schießstandbedingungen durchführen zu lassen, wie sie vor Bekanntwerden der Problematik vorzufinden waren.

Sofern es, wie von Ihnen beschrieben, an der Verfügbarkeit der entsprechenden Munition mangeln sollte, sodass eine solche Untersuchung nicht vorgenommen werden kann, ist der BDK gerne bereit, Sie in der Beschaffung dieser Munition tatkräftig zu unterstützen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Michael Böhl

Landesvorsitzender

 

erstellt von BDK Landesverband Berlin zuletzt verändert: 12.10.2016 18:42
— abgelegt unter: ,
Artikelaktionen
  • Versenden
  • Drucken
  • Bookmarks
  Button Tarif

Button Junge Kripo 

Button Berliner-Besoldung 

Button Facebook 200

Kontakt

BDK Landesverband Berlin

Chausseestr. 116
10115 Berlin
Tel.: (030) 680 79 462
E-Mail: lv.berlin@bdk.de

 

Postanschrift

10942 Berlin
Postfach 61 31 52

« August 2019 »
August
MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031