Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Bund Deutscher Kriminalbeamter Landesverband Bremen
Sektionen
 
Sie sind hier: Startseite Landesverbände Bremen Startseite BDK kritisiert Öffentliche Vorverurteilungen
Anmelden


Passwort vergessen?
Benutzername vergessen?
Neuer Benutzer?
 

BDK kritisiert Öffentliche Vorverurteilungen

14.07.2013 13:23

Kommentar zu den Berichterstattungen nach den Vorfällen im `Gleis 9´

Die  im  Zusammenhang mit  den  Ereignissen in der Bremer Discothek  „Gleis  9“ zum Teil  veröffentlichten  Aufnahmen  und  Kommentare  haben  absolut  nichts  mehr  mit einer seriösen Berichterstattung zu tun!

Nicht  nur,  dass  die  hier  betroffenen  Beamten  auf  diese  Weise  als  gewalttätig vorverurteilt werden.  Inzwischen steht sogar  die gesamte Bremer  Polizei bundesweit unter einem Pauschal-Verdacht.

„Das  ist  absolut  nicht  hinnehmbar!“  so  Rüdiger  Leefers,  Presseverantwortlicher des Bund Deutscher Kriminalbeamter vom Landesverband Bremen.

Rechtsstaatliche Prinzipien, und insbesondere die Unschuldsvermutung, gelten auch für  Polizistinnen  und  Polizisten!  Und  nach  diesen  Grundsätzen  laufen  derzeit  die Ermittlungen auf Hochtouren – unter Federführung der Staatsanwaltschaft. Am Ende werden unabhängige Richter das Ganze zu bewerten haben.

Wichtig  ist  jetzt,  dass  die  Vorkommnisse  schnell  und  lückenlos  aufgeklärt  werden  – nicht zuletzt, um nachhaltigen Schaden von der Bremer Polizei abzuwenden.

Der Landesvorstand

erstellt von Hauk, Michael zuletzt verändert: 14.07.2013 13:23
Artikelaktionen
  • Versenden
  • Drucken
  • Bookmarks
« Januar 2020 »
Januar
MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031

Button Presse Hotline Bremen 0172 - 42 08 784

Mitglied werden.

Der_BDK

2016 Button BDK-Shop