Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Bund Deutscher Kriminalbeamter Landesverband Hessen
Sektionen
 
Sie sind hier: Startseite Landesverbände Hessen Aktuelles Natürlicher Tod oder Mord? - Wenn Ärzte bei der Leichenschau schlampen
Anmelden


Passwort vergessen?
Benutzername vergessen?
Neuer Benutzer?
 

Natürlicher Tod oder Mord? - Wenn Ärzte bei der Leichenschau schlampen

08.02.2015 23:58

Der BDK kämpft seit Jahren für eine bundeseinheitliche, unabhängige Leichenschau. Der stellvertr. Landesvorsitzende Dirk Peglow dazu im Interview in der Sendung "defacto" des Hessischen Rundfunks.

Natürlicher Tod oder Mord? - Wenn Ärzte bei der Leichenschau schlampen

Dirk Peglow im Interview bei defacto

http://www.hr-online.de/website/suche/home/mediaplayer.jsp?mkey=54408401&type=v&xtmc=defacto&xtcr=5


"Unaufgeklärte Morde in Hessen" - was wie ein Krimi-Titel klingt, ist bittere Wahrheit. Denn viele Ärzte seien mit der Leichenschau überfordert, meinen Rechtsmediziner. Die Gründe sind vielschichtig: Unwissenheit, mangelnde Erfahrung mit Toten, Hemmungen gegenüber den Angehörigen oder im Trauerhaus. Deshalb kreuzen viele Ärzte auf dem Totenschein oft einen "natürlichen Tod" an.
Quelle: © hr | defacto, 08.02.2015

erstellt von Michael Finger zuletzt verändert: 08.02.2015 23:58
— abgelegt unter:
Artikelaktionen
  • Versenden
  • Drucken
  • Bookmarks
Kuech, Ulf sagt
09.02.2015 08:57
Das Thema war schon in 2009 auf dem Landesdeligiertentag in Niedersachsen auf der Agenda des BDK. Zusammen mit Professor Birkholz von der UNI Bremen haben wir gefordert, dass die amtliche Leichenschau nur noch durch forensisch ausgebildetes Personal durchgeführt werden darf. Was hat die Politik getan??? Nix, wie immer!!!

Mitglied werden 2018

50 Jahre BDK Logo 2019

Infos Broschüre BDK 2019 Logo

Logo Junge Kripo NEU 2019

Info Studierende 2019 Logo

Find us on Facebook

Kooperationspartner:

Der BDK Hessen empfiehlt die FAMK 

 FAMKLogo2013