Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Bund Deutscher Kriminalbeamter Landesverband Mecklenburg-Vorpommern
Sektionen
 
Sie sind hier: Startseite Landesverbände Mecklenburg-Vorpommern Aktuelles
Anmelden


Passwort vergessen?
Benutzername vergessen?
Neuer Benutzer?
 

BDK-Landesverband Mecklenburg-Vorpommern


Bild Eike

Sehr geehrte Besucher,

als Landesvorsitzender heiße ich Sie auf unserer Seite herzlich willkommen.

Unser Landesverband gliedert sich in die folgenden vier regionalen Bezirksverbände:

  • Greifswald (Vorsitzender Uwe Seifert)

  • Neubrandenburg (Vorsitzende Anja Bohnenstedt)

  • Rostock (Vorsitzender Martin Schmidtke)

  • Schwerin (Vorsitzender Stephan Gäfke)

Als Vertreter aller Mitarbeiter der Kriminalitätsverhütung- und bekämpfung stehen wir in Mecklenburg-Vorpommern besonders für

  • die Schaffung der Möglichkeit eines qualitativen Kriminal-Studiums
  • eine praxisnahe und dauerhafte Aus- und Fortbildung der Kriminalpolizei,

  • eine deutliche Verbesserung in der Ausstattung der Arbeitsplätze,
  • eine gerechte Besoldung der Spezialisten der Kriminalpolizei auch ohne Führungsverantwortung,

  • die Abkehr von der Rotation und damit der Möglichkeit einer Fachkarriere bis zum Endamt,
  • die Führung der Kriminaldienststellen durch Kriminalisten,
  • eine strikte Abkehr bei der Verwendung so genannter Zielvereinbarungen bei der Kriminalitätsbekämpfung und

  • eine stark verbesserte Bekämpfung der Organisierten Kriminalität, der Korruption und von Cybercrime in unserem Bundesland.

Unsere Landesgeschäftsstelle hat ihren Sitz in Rostock. Bei Rückfragen kontaktieren Sie uns doch gerne unter:

Anschrift:

BDK Mecklenburg-Vorpommern

Mitglied werden

c/o KPI Rostock

Ulmenstraße 54

18055 Rostock

Mail: lv.mv@bdk.de

 

Aktuelles

Abkopplung vom Tarifbereich wird immer wahrscheinlicher – kommt ein heißer Herbst?

Abkopplung vom Tarifbereich wird immer wahrscheinlicher – kommt ein heißer Herbst?

08.08.2013 14:35 — Mecklenburg-Vorpommern

Die Chancen der Landesbeamten im Disput um die inhalts- und zeitgleiche Übernahme des Tarifabschlusses 2013 für die Arbeitnehmer auch auf die Beamten sinken leider immer weiter. Nachdem vor zwei Wochen Ministerpräsident Erwin Sellering dem dbb und den Polizeigewerkschaften sogar Gespräche verweigerte, hat nunmehr das Landeskabinett beschlossen, den Vorgaben von Finanzministerin Heike Polzin zu folgen und damit den Tarifabschluss nicht auf die Beamten im Nordosten zu übertragen.

Mehr…

Hat sich die Polizeistrukturreform tatsächlich bewährt?

Hat sich die Polizeistrukturreform tatsächlich bewährt?

05.08.2013 15:25 — Mecklenburg-Vorpommern

In kürzlichen Äußerungen in der „Ostseezeitung“ zu dieser Frage erklärt die Deutsche Polizeigewerkschaft, dass sich die Reform nicht bewährt hat. Unser Innenminister konterte, die Reform habe sich im Grundsatz bewährt. Nun werden vermutlich viele Leser die Meinung vertreten, dass ja Gewerkschaften eher gerne kritisieren und Politiker lieber ihre eigenen Leistungen positiv darstellen. Was soll also dieser Disput?

Mehr…

Neue Fortbildung S zu K in Aussicht

Neue Fortbildung S zu K in Aussicht

18.07.2013 18:05 — Mecklenburg-Vorpommern

Nach offensichtlich jahrelangem Stillstand bei der Aus- und Fortbildung zum Kriminalpolizisten scheint wieder Bewegung in die Sache zu kommen. Der Fachbereich Polizei der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege entwickelte bereits ein Konzept zur berufsqualifizierenden Fortbildung „S zu K“. Es ist angedacht, Polizisten des ehemaligen mittleren Dienstes sowie Angehörige des früheren gehobenen Polizeivollzugsdienstes, deren Studium länger als vier Jahre zurückliegt, in einer modularen Qualifizierung zu schulen und zu „Sachbearbeitern Ermittlungen“ zu befähigen.

Mehr…

Schießwütige Bullen

05.07.2013 19:00 — Mecklenburg-Vorpommern

Nun ist es mir doch passiert: Ich bin ein Wutbürger geworden. So wütend, dass ich in dieser schlaflosen Nacht meine Wut in Worte fassen muss! Vor einigen Tagen ist in Berlin ein Mensch getötet worden. Wenn man einigen Kommentatoren im Internet glaubt, ist er sogar ermordet worden... Mindestens!

Mehr…

Entwickelt sich der neu geschaffene KDD zum Rohrkrepierer?

Entwickelt sich der neu geschaffene KDD zum Rohrkrepierer?

03.07.2013 21:10 — Mecklenburg-Vorpommern

Auch der BDK in Mecklenburg-Vorpommern begrüßte unlängst die Einrichtung von Kriminaldauerdiensten (KDD) in jenen Polizeiinspektionen, die noch über keine derartigen Dienststellen verfügten. Die positiven Erfahrungen mit den Dauerdiensten der Kriminalpolizei in den Großstädten hatten offensichtlich die Polizeiführung von der Richtigkeit dieses Weges überzeugt und nun proben auch die anderen Inspektionen die Einführung ihres eigenen Kriminaldauerdienstes. Außerdem konnte die bisherige Regelung über die Festlegung von Bereitschaftsdiensten in den Kriminalkommissariaten nicht fortgeführt werden, da sie aus unserer Sicht eindeutig gegen die bestehenden Arbeitszeitvorschriften verstieß.

Mehr…

BDK wünscht erholsamen Urlaub und schöne Ferien

BDK wünscht erholsamen Urlaub und schöne Ferien

25.06.2013 21:40 — Mecklenburg-Vorpommern

Wieder einmal ist es soweit. Die Sommerferien in Mecklenburg-Vorpommern haben begonnen und auch die Kriminalisten werden ihren verdienten Sommerurlaub antreten.

Mehr…

BDK-Schnuppermitgliedschaft auch weiterhin in MV möglich

BDK-Schnuppermitgliedschaft auch weiterhin in MV möglich

18.06.2013 19:50 — Mecklenburg-Vorpommern

Wo gibt es das schon? Eine gewerkschaftliche Berufsvertretung kann beschnuppert und erprobt werden! Auch der BUND DEUTSCHER KRIMINALBEAMTER (BDK) in Mecklenburg-Vorpommern beteiligt sich weiterhin an der Aktion „Schnuppermitgliedschaft“.

Mehr…

Wie zielführend ist der Streit um die Zahl rechtsextremer Tötungsdelikte?

Wie zielführend ist der Streit um die Zahl rechtsextremer Tötungsdelikte?

01.06.2013 23:00 — Mecklenburg-Vorpommern

Wie auch heute wieder den Artikeln der „Schweriner Volkszeitung“ entnommen werden kann, wird weiter öffentlich über die Zahl von Tötungsdelikten mit möglichen rechtsextremistischen Hintergründen seit 1990 gestritten. Die offiziellen Zahlen gehen seit der Wende von lediglich vier Tötungsverbrechen in Mecklenburg-Vorpommern aus, unterschiedliche Medienberichte erwähnen neun rechts-motivierte vorsätzliche Tötungen im Nordosten der Republik.

Mehr…

Verlieren die Beamten aus Mecklenburg-Vorpommern jetzt noch mehr an Wert?

Verlieren die Beamten aus Mecklenburg-Vorpommern jetzt noch mehr an Wert?

31.05.2013 20:10 — Mecklenburg-Vorpommern

Was wir im Nordosten befürchtet haben, ist nun auf den Weg gebracht worden. Finanzministerin Heike Polzin hat heute im Landtag einen Gesetzentwurf angekündigt, der praktisch ihre ursprüngliche Haltung zur Nicht-Übernahme des Tarifergebnisses vom März 2013 zementiert.

Mehr…

Hallo und Guten Abend aus Afghanistan,

Hallo und Guten Abend aus Afghanistan,

17.05.2013 19:40 — Mecklenburg-Vorpommern

Fast 5 Monate bin ich nun wieder in Mazar-e-Sharif, mal wieder Zeit ein Lebenszeichen abzugeben. Es ist allerdings ein ziemlich gequältes Lebenszeichen bei aktuell 39 Grad im Schatten. Für Samstag sind unerfreuliche 43 Grad angekündigt und auch das ist noch nicht das Ende.

Mehr…

Mehr Einbrüche mit weniger Personal und fehlender Spezialausbildung

Mehr Einbrüche mit weniger Personal und fehlender Spezialausbildung

14.05.2013 18:30 — Mecklenburg-Vorpommern

In der Ausgabe der „Schweriner Volkszeitung“ vom 14. Mai 2013 wird berichtet, dass die Fallzahlen bei den Wohnungseinbrüchen in Mecklenburg-Vorpommern um 6 % zugenommen haben, in einigen Landkreisen sogar dramatisch. Folgerichtig forderte der neu gewählte Landesvorsitzende der Gewerkschaft der Polizei mehr Polizeibeamte zur Bekämpfung und Verhütung dieser Kriminalitätsform.

Mehr…

Freundliche Übernahme des Tarifabschlusses adé?

Freundliche Übernahme des Tarifabschlusses adé?

30.04.2013 22:25 — Mecklenburg-Vorpommern

In einer kurzen Rückschau sei daran erinnert, dass sich die Tarifparteien in der Tarifrunde der Länder am 9. März 2013 unter anderem darauf einigten, die Löhne und Gehälter rückwirkend zum 1. Januar 2013 um 2,65 % und zum 1. Januar 2014 um 2,95 % bei einer Laufzeit von 24 Monaten zu erhöhen. Für die Beamten in Mecklenburg-Vorpommern standen wie nach jeder Tarifrunde die Fragen an, ob, wann und in welchem Umfang die erzielten Abschlüsse übernommen werden. Doch unser Ziel, die zeit- und inhaltsgleiche Übernahme für die Beamten und Versorgungsempfänger, scheint in weite Ferne gerückt.

Mehr…

erstellt von BDK zuletzt verändert: 21.03.2019 20:10
Artikelaktionen
  • RSS-Feed
  • Versenden
  • Drucken
  • Bookmarks
« April 2020 »
April
MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930

 

Find us on Facebook

Twitter

Mitglied werden.

Logo BBBank

Button Berufsbild Kripo

BDK Shop

KFB App Button

DGFK Logo

https://www.bdk.de/fileadmin/Gemeinsame_Dokumente/rechte_Spalte/button_presse.png/image_mini