Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Bund Deutscher Kriminalbeamter Landesverband Niedersachsen
Sektionen
 
Sie sind hier: Startseite Landesverbände Niedersachsen Aktuelles Archiv bis 2007 [2006-12-19] Frohe Weihnachten und ein glückliches neues Jahr!
Anmelden


Passwort vergessen?
Neuer Benutzer?
 

[19.12.2006] Frohe Weihnachten und ein glückliches neues Jahr!

Liebe Kolleginnen und Kollegen!

Wieder ist ein Jahr vorüber. Ist es nicht so, je älter man wird, je schneller läuft die Zeit? Dies gilt insbesondere für die älter werdende Kriminalpolizei. Doch es zeichnet sich Licht am Ende des Tunnels ab. Mit der Berufsakademie soll eine spezialisierte Ausbildung auf den Weg gebracht werden und durch direkte Zuweisung von im Studium ausgebildeten Ermittlern kann die Sachbearbeitung eine Verjüngung erfahren. Der Schritt zum Direkteinstieg bei der Kriminalpolizei wäre nur noch klein und vernünftig. Der BDK wird dieses Ziel beharrlich verfolgen. Für eine professionelle Arbeit brauchen wir eine spezialisierte Schutzpolizei und Kriminalpolizei!

Wie wird es nächstes Jahr weiter gehen, im Jahr vor der Landtagswahl? Der Bund Deutscher Kriminalbeamter sieht die erfolgreichen Bemühungen der Landesregierung zur Konsolidierung der Landeskasse. Pro Sekunde konnte die Neuverschuldung von 93 Euro auf 45 Euro gesenkt werden. Wir haben dazu einen nicht unerheblichen Beitrag geleistet! Der Haushaltsplan 2007 lässt erkennen, dass wichtige Schritte zur Verbesserung der inneren Sicherheit eingeleitet wurden. Es sind wieder Spielräume entstanden von denen auch die Polizei profitiert. Wo sich die Möglichkeit bietet, werden wir für Verbesserungen in der Kriminalitätsbekämpfung und für Euch, liebe Kolleginnen und Kollegen, kämpfen!

Wir haben als BDK in Gesprächen mit dem Innenministerium und Landtagsabgeordneten neue Perspektiven eingefordert. Beschäftigte, die sich täglich mit Recht und Gerechtigkeit auseinandersetzen und sich häufig über ihre Leistungsgrenzen hinaus einsetzen, reagieren besonders empfindlich auf Ungerechtigkeiten und fehlenden Gleichklang.

Wir haben u.a. die Prüfung und Neubewertung des Polizeivollzugsdienstes angemahnt, insbesondere des kriminalpolizeilichen Dienstes. Polizeivollzugsbeamte, die sich in Aufgabenfeldern mit besonderen Anforderungen zu Spezialisten ausbilden lassen, dürfen künftig nicht mehr in eine "Sackgasse" laufen. Es ist unerträglich -und haushaltsrechtlich auch nicht vertretbar- wenn sich z.B. teuer ausgebildete Wirtschaftskriminalisten, Todesursachenermittler, Raubermittler, Kriminaltechniker auf sachfremde Funktionen bewerben müssen, um einen höherwertigen u. beförderungsfähigen Dienstposten einnehmen zu können. Die Bereitschaft zur Fortbildung und Leistung muss sich auch lohnen! Eine große Bestätigung dieser Auffassung haben wir in unserer Mitgliederbefragung erfahren.

Wir benötigen die Unterstützung aller Mitglieder in der Durchsetzung unserer Ziele und natürlich auch neuer Mitglieder. Eine Solidargemeinschaft wie der Bund Deutscher Kriminalbeamter kann erfolgreich für Eure Zukunft agieren!

Im Namen des Landesvorstandes wünsche ich Euch und allen Familienangehörigen ein friedvolles, gesegnetes Weihnachtsfest und einen erfolgreichen Start in das Jahr 2007! Viele von Euch werden an den Feiertagen Dienst versehen müssen - mit einer hoffentlich einsatzruhigen Zeit!

Hannover im Dezember 2006

Euer Christian Kröplin

-Vorsitzender-

erstellt von BDK zuletzt verändert: 12.08.2010 10:42
Artikelaktionen
  • Versenden
  • Drucken
  • Bookmarks
« Dezember 2018 »
Dezember
MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31

Mitglied werden.

Der_BDK

2016 Button BDK-Shop