Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Bund Deutscher Kriminalbeamter Bezirksverband Hochsauerland
Sektionen
 
Sie sind hier: Startseite Landesverbände Nordrhein-Westfalen Bezirksverbände Hochsauerland BDK-Bezirksverband Hochsauerland zu Besuch beim Zollkriminalamt in Köln
Anmelden


Passwort vergessen?
Benutzername vergessen?
Neuer Benutzer?
 

BDK-Bezirksverband Hochsauerland zu Besuch beim Zollkriminalamt in Köln

27.09.2019 11:25

Zitat des Monats: „Es geht ungerecht zu auf der Welt: Ein Schurke darf sich jede Anständigkeit herausnehmen, ein anständiger Mensch aber nicht die kleinste Schurkerei.“ (Mark Twain)

BDK-Bezirksverband Hochsauerland zu Besuch beim Zollkriminalamt in Köln

(Das Foto zeigt die BDK-Reisegruppe beim Zollkriminalamt)

Mit einem Besuch beim Zollkriminalamt in Köln am 17.09.2019 setzte der BDK-Bezirksverband Hochsauerland auch in diesem Jahr seine Reihe von Exkursionen.

Wer kennt schon die Aufgaben, die Organisation und die Arbeitsfelder des Zolls außerhalb der für jeden sichtbaren Zollkontrollen z.B. an Flughäfen. Von daher sollte die diesjährige Exkursion nach Köln für Aufklärung sorgen. 

Nach freundlichem Empfang durch Frau Schamber (Fachsprecherin Internationales) von der Pressestelle der Generalzolldirektion konnte die BDK-Besuchergruppe einen sehr interessanten Einblick in die Arbeit des Zolls gewinnen. 

Die Besichtigung von ausgestellten Exponaten veranschaulichte die Arbeit des Zolls in Theorie und Praxis, da jedes Ausstellungsstück „seine eigene Geschichte“ erzählte.

Der Besuch zeigte auf, dass der Zoll, der dem Finanzministerium untersteht, nicht nur fiskalisch von Bedeutung ist sondern auch in Form der Zollfahndung viele Parallelen zur kriminalpolizeilichen Arbeit aufweist und die Zollfahnder somit als „die Kriminalpolizei des Zolls“ bezeichnet werden kann. 

Die Bekämpfung beispielsweise der Betäubungsmittelkriminalität, Verstöße gegen den Artenschutz, das große Feld der Markenpiraterie und auch außenwirtschaftsrechtlichen Verstöße stellen Arbeitsfelder dar, die spezielles Fachwissen erfordern. Da sich im Rahmen der kriminalpolizeilichen Arbeit, zum Beispiel bei Durchsuchungen, sehr schnell Fragestellungen und auch Hinweise ergeben können, die das Arbeitsfeld der Zollfahnder betreffen können,  war der Besuch in Köln insoweit hilfreich, zukünftig gezielt auf fachliche Kompetenz der  örtlich zuständigen Zollfahndungsämter zurückgreifen zu können.

Eine wirksame Kriminalitätsbekämpfung, insbesondere bei überregional oder gar international agierenden Tätern kann in einer föderalistische ausgerichteten staatlichen Organisationsstruktur nur in einem abgestimmten Zusammenspiel der verschiedenen Behörden gelingen.  Der Besuch beim Zollkriminalamt sollte deshalb einen, wenn auch kleinen, Beitrag dazu leisten.

Die Veranstaltung konnte letztlich nur durch die freundliche Unterstützung des Zollkriminalamtes gelingen. Dafür herzlichen Dank.

Zur Abrundung des Tages war natürlich noch ein Besuch des Kölner Doms und der Rheinpromenade obligatorisch, bevor die Reisegruppe ihre Rückfahrt antrat.  

 

erstellt von David, Thomas zuletzt verändert: 27.09.2019 11:25
Artikelaktionen
  • Versenden
  • Drucken
  • Bookmarks