Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Bund Deutscher Kriminalbeamter Landesverband Nordrhein-Westfalen
Sektionen
 
Sie sind hier: Startseite Landesverbände Nordrhein-Westfalen Wer wir sind Landesvorsitzender
Anmelden


Passwort vergessen?
Neuer Benutzer?
 

Landesvorsitzender

Sebastian Fiedler
Sebastian Fiedler, Landesvorsitzender BDK NRW

Liebe Besucher des Internetauftritts des Landesverbandes NRW des Bund Deutscher Kriminalbeamter,

als Landesvorsitzender begrüße ich Sie herzlich und freue mich über Ihr Interesse an unserer Arbeit.

Der BDK ist der einzige gewerkschaftliche Berufsverband, der die Interessen der deutschen Kriminalpolizei bzw. all derer, die in der Kriminalitätsbekämpfung arbeiten, vertritt. Für mich persönlich ist dies nach wir vor eines der spannendsten, wichtigsten und interessantesten Berufsfelder, das tagtäglich neue Herausforderungen bereithält. Der BDK vertritt hierbei die Kolleginnen und Kollegen in allen klassischen gewerkschaftlichen Themenfeldern. Wir kämpfen hierbei zuvorderst für eine Verbesserung der Rahmenbedingungen kriminalpolizeilicher Arbeit sowie für eine gerechte und angemessene Entlohnung bzw. Besoldung und Versorgung. Darüber hinaus engagieren wir uns kriminalpolitisch. Wir sehen uns in unserer Eigenschaft als „Stimme der Kriminalitätsbekämpfung“ in gesamtgesellschaftlicher Verantwortung, um der Politik Handlungsnotwendigkeiten aufzuzeigen. Wir stellen stets die Perspektive der Opfer und die der Vermeidung von Kriminalität an den Beginn unserer Überlegungen und Initiativen. Ungerechtigkeiten und gesellschaftlichen Ungleichgewichten durch ausufernde Kriminalitätsphänomene treten wir durch fundierte und fachkundige Argumentationen, Beratung der politischen Verantwortungsträger sowie offensive Presse- und Medienarbeit entgegen. Hierbei sprechen wir augenfällige Missstände bei der Kriminalitätsbekämpfung, wie mangelhafte Ausstattung oder fehlendes Personal, offen und unmissverständlich an und weisen auf die Kosten der Kriminalität in Milliardenhöhe, die die Gesellschaft zu tragen hat, hin.

Unsere Berufsorganisation hat sich mit ihrer Satzung zu parteipolitischer Unabhängigkeit bekannt. Hierdurch ist gewährleistet - und dies ist gelebte Praxis -, dass wir stets streng fachlich und anhand der vorgenannten Richtschnüre argumentieren und keinen parteipolitischen Zwängen unterliegen.

Ich wünsche Ihnen ein interessiertes und interessantes „Surfen“.

Ihr
Sebastian Fiedler

erstellt von Fiedler, Sebastian zuletzt verändert: 19.04.2017 08:13
Artikelaktionen
  • Versenden
  • Drucken
  • Bookmarks