Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Bund Deutscher Kriminalbeamter Landesverband Rheinland-Pfalz
Sektionen
 
Sie sind hier: Startseite Landesverbände Rheinland-Pfalz Aktuelles Masterstudiengang Kriminalistik
Anmelden


Passwort vergessen?
Benutzername vergessen?
Neuer Benutzer?
 

Masterstudiengang Kriminalistik

15.03.2018 19:05

Informationsveranstaltung am 08.03.2018 in Mainz

Am 08.03.2018 fand im Ministerium des Innern und für Sport (MdI) in Mainz unter der Leitung von Herrn Michael Thönnes sowie Frau Schubert eine Informationsveranstaltung zum Thema Masterstudiengang „Kriminalistik“ statt.

Es handelt sich hierbei um eine erstmalige und zunächst einmalige Aufstiegsmöglichkeit für Ämter ab dem 4. Einstiegsamt (EA) über ein externes nebenberufliches Fernstudium „Kriminalistik“ in Berlin, für welches bis zu zwei Stellen zur Verfügung gestellt werden.

Das Angebot richtet sich ausschließlich an Kriminalbeamte/innen.

Die Zeit des Studiums beträgt 30 Monate, mit einer Präsenzzeit von 80 Tagen, das mit dem Master in Kriminalistik im August 2021 abschließt. Während des Studiums erfolgt eine 30%ige Freistellung vom Dienst sowie eine Freistellung für die Präsenztage, soweit diese auf Werktage fallen.

Der Studienbeginn ist im März 2019. Die Kosten des Studiums sowie die anfallenden Reisekosten werden vom Dienstherrn getragen. Für den Fall des Studienabbruchs bzw. Ausscheiden aus dem Dienst der rheinland-pfälzischen Polizei binnen 5 Jahren nach Studienabschluss besteht eine Rückzahlungsverpflichtung.

Nach Verleihung des akademischen Abschlusses „Master of Arts“ ist die Verleihung des dem 4. EA entsprechenden Amtes vorgesehen. Im Anschluss ist eine Verwendung von etwa 5 Jahren an der HDP bzw. dem LKA angedacht.

Bewerben können sich jede/r Kriminalbeamtin/Kriminalbeamte, der die allgemeinen Voraussetzungen für den Einstieg in das 4. EA erfüllt und mindestens 5 Jahre Dienstzeit in der Kriminalpolizei seit Ablauf der Probezeit vorzuweisen hat.

Nach Auswertung der Bewerbungen sind Auswahlprüfungen analog dem Auswahlverfahren für die Zulassung zur Ausbildung für das 4. EA an der DHPol vorgesehen. Im Anschluss erfolgt ebenfalls analog die Praxisbewährung (03.09. – 30.06.2019), die in Teilen studienbegleitend ausgeübt würde. Es ist angedacht, zudem Teile der Module des Studiums der DHPol (z.B. im Bereich Einsatzlehre) zu besuchen und diese mit den entsprechenden Modulprüfungen zu beenden. Zudem werden vergleichbar der Anwärter für die DHPol die Führungsqualifizierung (sofern noch nicht erfolgt), Stresstraining, sowie ein Englischkurs besucht.

Die Ausschreibung des Studiums ist im Intrapol – Personal zu finden. Die Bewerbungsfrist für die Übersendung der Unterlagen durch die Dienststelle an das MDI endet am 15.April 2018. 

 

Junge Kripo

erstellt von Soulier, Christian zuletzt verändert: 24.02.2020 18:27
— abgelegt unter:
Artikelaktionen
  • Versenden
  • Drucken
  • Bookmarks
Dr. Ackermann, Rolf sagt
23.03.2018 10:15
Die noch immer fehlende Möglichkeit, sich in einem grundständigen Studium oder einem Anschlussstudium nach der polizeilichen Bachelorausbildung einen Mastergrad Kriminalistik zu erwerben, halte ich diesen Weg für eine gute Möglichkeit zur vertieften und speziellen kriminalistischen Wissensvertiefung. Als besonders innovativ erscheint mir eine vertraglich gebundene Vereinbarung zur gegenseitigen Modulanerkennung zwischen der DHP und der Steinbeis-Hochschule. Es wäre wünschenswert auch anderen Bundesländern diesen Weg zu empfehlen. Damit könnten Voraussetzungen geschaffen werden, um dem Bedarf entsprechend eigenständige Masterstudiengänge an der DHP oder in Kooperation an staatlichen oder privaten Hochschulen zu errichten.
« Februar 2020 »
Februar
MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
242526272829
Save The Date

13. Landesdelegiertentag, verbunden mit der 50-Jahre Feier des LVRP sowie Verleihung des Werner-Märkert-Preises

17./18.11.2020

Ebernburg Bad Münster am Stein

LGS

Landesgeschäftsführerin Ina Bohn
eMail: LV.RP@bdk.de 
Tel.:   0176-23161173

BDK LV RP

mitglied-werden.jpg

Studierende 2019

Button Infobroschüre RP

Der_BDK

2016 Button BDK-Shop

PT

Kooperationspartner des BDK:
Der BDK Landesverband Rheinland Pfalz empfiehlt

Logo die Bayerische.jpg

Logo Debeka.jpg