Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Bund Deutscher Kriminalbeamter Landesverband Schleswig-Holstein
Sektionen
 
Sie sind hier: Startseite Landesverbände Schleswig-Holstein Aktuelles Klausurtagung des Landesvorstand Schleswig-Holstein
Anmelden


Passwort vergessen?
Neuer Benutzer?
 

Klausurtagung des Landesvorstand Schleswig-Holstein

07.11.2018 19:04

Der erweiterte Landesvorstand traf sich am letzten Wochenende im Oktober in der Landesturnschule Trappenkamp zu seiner alljährlich stattfindenden Klausurtagung.

Klausurtagung des Landesvorstand Schleswig-Holstein

Klausurtagung 2018


Der erweiterte Landesvorstand traf sich am letzten Wochenende im Oktober in der Landesturnschule Trappenkamp zu seiner alljährlich stattfindenden Klausurtagung.

In diesem Jahr wurde die Veranstaltung durch den Besuch des Landesvorsitzenden des LV Hamburg, Jan Reinecke, bereichert.

Dieser schilderte u.a., wie in Hamburg mit hoher Vorgangsbelastung umgegangen wird – bei der Betrugssachbearbeitung beispielsweise durch erhebliche Haldenbildung. Dieser Zustand ist für Geschädigte wie für die Sachbearbeitung unbefriedigend und belastend! Aber auch in Hamburg fehlt es bei der Kriminalpolizei schlicht an Manpower.

Der Landesverband Hamburg setzt sich wie auch der LV Schleswig-Holstein seit Langem für eine deutliche personelle Verstärkung ein – und das nicht nur für einzelne Deliktsbereiche. Es fehlt auf vielen Dienststellen an qualifiziertem Personal!

Andere Bundesländer übersenden stapelweise (Betrugs-)Vorgänge an ihre Staatsanwaltschaften, um sie dort en gros und unbearbeitet (!) einstellen zu lassen. Eine Option auch für Schleswig-Holstein?

So entbrannte gleich zu Tagungsbeginn eine hitzige Debatte über die Arbeitsbedingungen bei der Kriminalpolizei und möglichen Maßnahmen, um professionell gegen alle Phänomene der Kriminalität vorgehen zu können und gleichzeitig die Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeiter zu motivieren. Es gilt insgesamt die Attraktivität der Kriminalpolizei zu steigern! Wir brauchen engagierte Kolleginnen und Kollegen, die sich mit ihren Kompetenzen in einem professionell organisierten Arbeitsumfeld einbringen können und natürlich auch entsprechend alimentiert werden!

Der Austausch mit Jan Reinecke zeigte, dass ein Stadtstaat mit ähnlichen Schwierigkeiten wie ein Flächenstaat zu kämpfen hat.

Auch Hamburg setzt sich mit den Entwicklungsmöglichkeiten für Tarifpersonal auseinander und sucht immer wieder den Kontakt zu Entscheidungsträgern, damit auch Beschäftigte angemessen entlohnt werden und Aufstiegschancen erhalten.

Der Dialog hierüber war ausgesprochen hilfreich! Insbesondere die in Hamburg angebotenen Modelle von Jobsharing und Homeoffice regten zum Nachdenken an.

Wir bedanken uns daher ganz herzlich bei Jan für die interessanten Informationen und den Blick hinter die Kulissen sowie für die Zeit, die er sich für uns genommen hat!

Neben der Bearbeitung von Themenfeldern wie WED, SÄM (Straftaten gegen ältere Menschen) und dem immensen Aufkommen von Betrugsverfahren stand am Wochenende einmal mehr ein Thema besonders im Fokus:

Dank der Hartnäckigkeit des BDK gehören Bereitschaftszeiten, Bereitschaften zuhause oder auf der Dienststelle bald der Vergangenheit an.

Warum? Polizeiliche Verantwortungsträger, Personalräte und Politik haben sich auf eine zeitnahe flächendeckende Einführung von Kriminaldauerdiensten ausgesprochen!

Diesem herausragenden Erfolg haben wir eine gesonderte Mitgliederinfo gewidmet! Und wir versprechen: wir bleiben weiter dran und haken bei den Verantwortlichen nach!

Neben den thematischen standen auch verbandsinterne Punkte auf der Tagesordnung.

Allem voran unser diesjähriges 50-jähriges Bestehen!

Die Jubiläumsfeier findet am Gründungstag unseres Verbandes am 28. November im Hotel Bellevue statt.

Zahlreiche Aktive und Pensionäre haben sich angemeldet und dürfen sich auf eine interessante Veranstaltung freuen! Das Orga-Team hat sich einiges einfallen lassen.

Als weiterer spannender Termin steht diesen Monat der außerordentliche Bundesdelegiertentag in Fulda an, auf dem u.a. der oder die nächste Bundesvorsitzende gewählt werden wird. Darüber haben wir uns ebenso ausgetauscht wie auch die Termine für 2019 geplant:

Am Aschermittwoch verleiht der LV SH im Kieler Schloss wieder die Knatterton-Ehrenmütze – wer diesmal für sein Engagement im Kampf gegen die Kriminalität ausgezeichnet werden soll, entschied der erweiterte Landesvorstand ebenfalls auf der Klausurtagung.

Und auch für diese Termine wurden schon die nächsten Schritte überlegt: für die Personalratswahlen im Mai 2019 sowie für unseren Landesdelegiertentag im Oktober 2019.

Gleichwohl zwei Tage zur Verfügung standen, sind diese ob der Themenvielfalt wie im Flug vergangen und wie die Gesichter auf den Fotos beweisen – mit guter Laune!

Wer neugierig geworden ist, kann sich bei seiner Regionalsprecherin bzw. seinem Regionalsprecher über Details informieren oder gern auch an der nächsten Klausurtagung teilnehmen oder den LV auch auf andere Weise aktiv unterstützen!

„Neue Aktive“ sind immer herzlich willkommen!

 

Der Landesvorstand

 

erstellt von lv.schleswig-holstein zuletzt verändert: 07.11.2018 19:04
Artikelaktionen
  • Versenden
  • Drucken
  • Bookmarks
« November 2018 »
November
MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930

Mitglied werden.

Der_BDK

2016 Button BDK-Shop