Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Bund Deutscher Kriminalbeamter Landesverband Thüringen
Sektionen
 
Sie sind hier: Startseite Landesverbände Thüringen Stellungnahme zur PKS 2016
Anmelden


Passwort vergessen?
Benutzername vergessen?
Neuer Benutzer?
 

Stellungnahme zur PKS 2016

03.04.2017 12:55

Die Krimimalstatistik 2016 - Ist Thüringen wirklich sicherer?

Thüringens Innenminister Dr. Holger Poppenhäger stellte am 30.03.2017 in Erfurt die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) 2016 vor.

Die Anzahl der erfassten Straftaten ist in Thüringen so hoch wie nie in den letzten 5 Jahren. Knapp 9.000 Straftaten mehr als 2015 wurden registriert. Die Aufklärungsquote bleibt mit 63,8% fast unverändert.

So konnte Innenminister Dr. Holger Poppenhäger anlässlich der Präsentation der PKS verkünden, dass Thüringen eines der sichersten Bundesländer ist. Zwar sank die Zahl der Wohnungseinbrüche etwas, dafür gab es aber bei der Gewaltkriminalität und der Körperverletzung einen  erheblichen Anstieg. Im Gegenzug müssen immer weniger Ermittler diese Straftaten bearbeiten. Die Folgen sind, dass immer mehr Strafanzeigen lange unbearbeitet bleiben, nicht in der Tiefe ermittelt und diese Kriminalität nur noch rudimentär bekämpft werden kann.

Und gutes Personal fehlt der Kriminalpolizei zunehmend. Immer mehr erfahrene Ermittler gehen in den Ruhestand, ohne dass qualifiziertes Personal nachrückt. Der Thüringer Polizei mangelt es an einer spezialisierten Ausbildung. Schon lange fordert der BDK, dass die Polizeianfänger verwendungsorientiert ausgebildet werden und der Direkteinstieg in die Kriminalpolizei ermöglicht wird.

Auch im Internetzeitalter ist die Thüringer Polizei noch lange nicht angekommen. Es mangelt an Ausstattung und Technik für eine moderne Polizei. Gerade in Zeiten von Terrorismus ist es oft ausschlaggebend, in der digitalen Welt mithalten zu können.

Die Thüringer Bürgerinnen und Bürger werden ein paar Prozent mehr oder weniger Aufklärungsquote nicht spüren, wohl aber 20% mehr Straftaten. Nur mit einer gut ausgebildeten, ausgestatteten und personalstarken Kriminalpolizei lässt sich die Kriminalität bekämpfen und Thüringen sicherer machen!

 

Der BDK Landesvorstand

erstellt von Freund , Rene zuletzt verändert: 06.04.2017 08:56
Artikelaktionen
  • Versenden
  • Drucken
  • Bookmarks
« Januar 2020 »
Januar
MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031

Landesvorsitzender

Hellwig

Mike Hellwig

Tel:  03671 / 56 - 1556

Handy: 0162/9289315

Mail: Mike.Hellwig@bdk.de

Mitglied werden.

2016 Button BDK-Shop

Kontakt

BDK-Landesverband Thüringen
KPI Gotha
z.Hd. Michael Große
- persönlich -
Schubertstraße 6
99867 Gotha

Telefon:  +49(3621) 78 1441
Telefax:  +49(3212) 148 5503

E-Mail: lv.thueringen(at)bdk.de