Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Bund Deutscher Kriminalbeamter Bundesvorstand
Sektionen
 
Sie sind hier: Startseite Veranstaltungen Fachveranstaltungen anderer Anbieter Sprengstoffe aus dem Supermarkt
Anmelden


Passwort vergessen?
Neuer Benutzer?
 

Sprengstoffe aus dem Supermarkt

25.09.2012 von 13:00 bis 16:00  

Jena

Kriminalistisches Institut Jena e.V.

Das Tagesseminar vermittelt Kenntnisse über die Möglichkeit Sprengstoffe auf Basis allgemein beschaffbarer Materialien selbst herzustellen.

Termin: Donnerstag 25.09.2012
Zeit: 13 Uhr bis ca. 16 Uhr
Ort: 07743 Jena
Am Steiger 3
Döbereiner-Hörsaal der Universität Jena

Seminarinhalte:

- Verwendbare Materialien und Prozeduren für die Sprengmittelherstellung
- Hinweise bei Funden von bestimmten Materialien und Konsumgütern auf mögliche "Bombentauglichkeit"
- Notwendige technische Voraussetzungen für Sprengmittelherstellung
- Handelsübliche Materialien, die ohne besonderen Aufwand beschafft werden können
- Sensibilität bei Hausdurchsuchungen etc. hinsichtlich Sprengmitteln und Materialien
- Experimentelle Vorführungen

Zielgruppe:
- Polizei- und Kriminalbeamte
- Chemiker der LKÄ
- Mitarbeiter von Zoll und Geheimdiensten
- Richter
- Staatsanwälte

Teilnahmevorausetzung:
Mitarbeiter einer Behörde
(kein öffentlicher Vortrag !)

Dozenten:
Prof. Rainer Beckert
Prof. Matthias Westerhausen
Chemisches Institut der Friedrich-Schiller-Universität Jena


Teilnahmegebühr: 100,- €



Zur Seite des Veranstalters

Weitere Informationen über diesen Termin…

Wann 25.09.2012
von 13:00 bis 16:00
Wo Jena
Name
Kontakttelefon 03641/331133
Termin übernehmen vCal
iCal
erstellt von ag-web zuletzt verändert: 07.09.2012 17:10
— abgelegt unter: , , ,
Artikelaktionen
  • iCalendar
  • vCalendar
  • Versenden
  • Drucken
  • Bookmarks

Button Presse

KFB App Button

Button Mitglied werden

Junge Kripo

KA

Der_BDK

Button Berufsbild Kripo

DK

Button Kripo Tipps

2014 Button BDK-Shop

2014 Button Mitgliedervorteile

Kriminalistik

Kontakt

BDK-Bundesgeschäftsstelle
Poststraße 4-5
D-10178 Berlin
Tel.: +49 (0) 30.2463045-0
Fax: +49 (0) 30.2463045-29