Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Bund Deutscher Kriminalbeamter Bul le mérite
Sektionen
 
Sie sind hier: Startseite Portal Bul le mérite Archiv 1988
Anmelden


Passwort vergessen?
Neuer Benutzer?
 

Gerhard Boeden

Gerhard Boeden

Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz

Ordensträger 1988

"Polizei", das ist das Leben von Gerhard (Gerd) Boeden. In seiner 40-jährigen Polizeidienstzeit hat er das Bild der deutschen Kriminalpolizei nach dem Krieg mitgestaltet. Der ehemalige Kriminalmeister - schon 1953 zum BKA gewechselt - arbeitete sich peu à peu nach oben bis zum BKA-Vizepräsident (1983 - 1987).

In seine Dienstzeit beim BKA fielen die Hochzeiten der RAF-Anschläge, ihre Entführungen und Morde. Auch nach seinem Wechsel als Chef des Bundesamtes für Verfassungsschutz hat die Terrorbekämpfung - trotz mittlerweile vieler Fahndungserfolge - unverändert oberste Priorität. In diesen Blütezeiten des RAF-Terrorismus und der Spionage bedurfte und bedarf es tatkräftiger Männer und Frauen: Gerd Boeden ist einer von ihnen.

Der Kriminologe Prof. Dr. Hans-Dieter Schwind bezeichnete ihn in seiner Laudatio als einen "Sepp-Herberger-Typ", ein Mensch, der nie aufgibt, ein Macher und Mann der Tat. Nicht unerwähnt bleiben darf, dass Boeden gerade bei seinen Beamten der unteren Besoldungsgruppen stets ein beliebter Vorgesetzter war.

erstellt von BDK zuletzt verändert: 12.08.2010 11:43
Artikelaktionen
  • Versenden
  • Drucken
  • Bookmarks

Button Presse

KFB App Button

Button Mitglied werden

Junge Kripo

KA

Der_BDK

Button Berufsbild Kripo

DK

Button Kripo Tipps

2014 Button Pocket-Tipps

2014 Button BDK-Shop

2014 Button Mitgliedervorteile

Kriminalistik

Kontakt

BDK-Bundesgeschäftsstelle
Poststraße 4-5
D-10178 Berlin
Tel.: +49 (0) 30.2463045-0
Fax: +49 (0) 30.2463045-29