Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Bund Deutscher Kriminalbeamter der kriminalist
Sektionen
 
Sie sind hier: Startseite Portal der kriminalist Archiv dk 2009 dk 2/2009
Anmelden


Passwort vergessen?
Benutzername vergessen?
Neuer Benutzer?
 

"der kriminalist" 2/2009

01.02.2009 01:00

„Unverzeihliche Absurdität" - Warum muss die Kripo ihren Beruf ständig verteidigen? +++ „Happy Slapping - Phänomenologie' +++ Bearbeitung von Todesermittlungsverfahren

"der kriminalist" 2/2009

dk 2/2009

Aus dem Inhalt:

  • Warum die FDP gegen Sicherheitsgesetze vor dem BVerfG klagt
  • Gisela Piltz, Berlin
  • „Preis der Deutschen Hochschule der Polizei 2009 - Ausschreibung
  • „Unverzeihliche Absurdität" - Warum muss die Kripo ihren Beruf ständig verteidigen? - Plädoyer für fachspezifische Bachelor-Studiengänge
    Rolf Jaeger, Düsseldorf
  • Bearbeitung von Todesermittlungsverfahren
    Daniel H. Heinke, Bremen
  • Abschied von einem generösen Verleger - Dank an Norbert Beleke
    Günter Rudnick, Mönchengladbach
  • Ansätze zur polizeilichen Prävention bei jugendlichen Straftätern - Jugendstrafvollzug und Rückfall
    Stefan Markus Giebel, Bad Emstal und Anabel Taefi, Hannover
  • „Happy Slapping - Phänomenologie"
    Jenny Feist, Wiesbaden

 

Download: der kriminalist 2/2009  (nach login)

 

 

erstellt von jan.meuche zuletzt verändert: 29.06.2011 20:05
Artikelaktionen
  • Versenden
  • Drucken
  • Bookmarks

Button Presse

KFB App Button

Button Mitglied werden

Junge Kripo

KA

DK

Button Kripo Tipps

2014 Button BDK-Shop

2014 Button Mitgliedervorteile

Kriminalistik

null

Kontakt

BDK-Bundesgeschäftsstelle
Poststraße 4-5
10178 Berlin
Telefon: +49 30 2463045-0
Fax: +49 30 2463045-29
Kontaktformular