Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Bund Deutscher Kriminalbeamter der kriminalist
Sektionen
 
Sie sind hier: Startseite Portal der kriminalist Archiv dk 2011 dk 11/2011
Anmelden


Passwort vergessen?
Neuer Benutzer?
 

"der kriminalist" 11/2011

25.10.2011 16:45

Die operative Bekämpfung von Taschendiebstählen – ein kriminalstrategisches Muss in deutschen Großstädten +++ Fußballwettskandal – EK „Flankengott“ +++ Sexueller Missbrauch von Kindern +++ Das Prostitutionsgesetz im Spiegel der Realität

"der kriminalist" 11/2011

dk 11/2011

Aus dem Inhalt:

  • Die operative Bekämpfung von Taschendiebstählen – ein kriminalstrategisches Muss in deutschen Großstädten
    EKHK Günther Korn; LKD Norbert Wagner, PP Köln

  • Fußballwettskandal – EK „Flankengott“ 
    Thomas Lücke, KHK, Kriminalpolizei Bochum, KK 21
  • Sexueller Missbrauch von Kindern – Über die alten und neuen Leitlinien der katholischen Kirche und das Vertuschen vor und hinter Kirchenmauern
    Manfred Paulus, EKHK a.D., Ulm
  • Das Prostitutionsgesetz im Spiegel der Realität 
    Soni Unterreithmeier, Dipl.-Sozialpädagogin, SOLWODI Augsburg
  • Gefährliches Pflaster – Kriminalität im Römischen Reich 
    Jürgen Kepura, Polizeioberrat, Lübeck
    Frank Niechziol, Polizeioberrat, Potsdam
  • Beteiligungsmöglichkeiten der Polizei bei städtebaulichen Planungen 
    Urs-Peter Mergard, Dozent für Kriminalwissenschaften, stellvertretender Abteilungsleiter an der Hessischen Hochschule für Polizei und Verwaltung, Wiesbaden 
  • Gewalt gegen Frauen – Internationaler Gedenktag am 25. November 2011
    Gabriele Peronne, Frauenpolitische Sprecherin BDK, Berlin

  

Download: der kriminalist 11/2011  (nach login)

erstellt von jan.meuche zuletzt verändert: 11.11.2011 13:07
Artikelaktionen
  • Versenden
  • Drucken
  • Bookmarks

Button Presse

KFB App Button

Button Mitglied werden

Junge Kripo

KA

DK

Button Kripo Tipps

2014 Button BDK-Shop

2014 Button Mitgliedervorteile

Kriminalistik

Kontakt

BDK-Bundesgeschäftsstelle
Poststraße 4-5
D-10178 Berlin
Tel.: +49 (0) 30.2463045-0
Fax: +49 (0) 30.2463045-29