Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Bund Deutscher Kriminalbeamter der kriminalist
Sektionen
 
Sie sind hier: Startseite Portal der kriminalist Archiv dk 2012 "der kriminalist" 2/2012
Anmelden


Passwort vergessen?
Neuer Benutzer?
 

"der kriminalist" 2/2012

20.01.2012 18:00

Münchener Spurensicherungsmethoden führen zum Täter +++ Islam und Kriminalität +++ Korruptionsbekämpfung in Deutschland +++ Viktimisierungsrisiko durch Phishing – ausgewählte Studienergebnisse

"der kriminalist" 2/2012

dk 2/2012

Aus dem Inhalt: 

  • Münchener Spurensicherungsmethoden führen zum Täter
    Norbert Krüger, Kriminalhauptkommissar, KTU-Sach- verständiger, PP Dortmund – ED/KTU
  • Islam und Kriminalität
    Stefan Giebel, Mitarbeiter an der TU Braunschweig, und Martin Rainer, Professor an der Middle East Technical University, Ankara
  • Hinweis: Verdacht auf Selbstmordtäter – Verhaltensweisen bei Kunstherzpatienten
    Polizei Berlin
  • Der fatale Irrtum von Robert Heindl oder der tiefe Fall von Inpol-Fall 
    Helmut Losert, Kriminaloberkommissar, Mannheim
  • Meldung: BSI empfiehlt Überprüfung von PC auf Schadsoftware „DNS-Changer“
    BKA
  • Korruptionsbekämpfung in Deutschland
    Jürgen Windolph, Ministerialrat a. D., Helmstedt
  • Viktimisierungsrisiko durch Phishing – ausgewählte Studienergebnisse
    Wendy Hausö, Bundeskriminalamt, Wiesbaden 
  • „Frauen ... Gleichgestellt und gleichberechtigt?
    Frauen & Karriere in Deutschland“

    Gabriele Peronne, Frauenpolitische Sprecherin
 
Download: der Kriminalist 2/2012 (nach login)
 
 
erstellt von jan.meuche zuletzt verändert: 20.01.2012 20:55
Artikelaktionen
  • Versenden
  • Drucken
  • Bookmarks

Button Presse

KFB App Button

Button Mitglied werden

Junge Kripo

KA

DK

Button Kripo Tipps

2014 Button BDK-Shop

2014 Button Mitgliedervorteile

Kriminalistik

Kontakt

BDK-Bundesgeschäftsstelle
Poststraße 4-5
D-10178 Berlin
Tel.: +49 (0) 30.2463045-0
Fax: +49 (0) 30.2463045-29