Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Bund Deutscher Kriminalbeamter der kriminalist
Sektionen
 
Sie sind hier: Startseite Portal der kriminalist Archiv dk 2015 "der kriminalist" 04/2015
Anmelden


Passwort vergessen?
Neuer Benutzer?
 

"der kriminalist" 04/2015

31.03.2015 09:00

Juristisch ist das Verfahren zwar beendet, politisch aber noch lange nicht: Rund um den Edathy-Prozess gibt es nur Verlierer! +++ Internationale Finanzermittlungen und Vermögensabschöpfung (Teil 1) +++ BDK beim Europäischen Polizeikongress 2015 +++ Rezession Kriminaltechnik und Beweisführung im Strafverfahren +++ Big Data und die vierte technische Revolution +++ Hinweisgebersysteme – effektiv und vertraulich gegen „Weiße-Kragen- Kriminalität“ +++ Studien zum Pilotprojekt „Künstliche DNA“ +++ BDK NRW zu Gast auf dem Strafverteidigertag +++ Umgang der Polizei mit Migrantenopfern

aus dem Inhalt:

  • Juristisch ist das Verfahren zwar beendet, politisch aber noch lange nicht: Rund um den Edathy-Prozess gibt es nur Verlierer!
    EKHK André Schulz, BDK- Bundesvorsitzender
  • Internationale Finanzermittlungen und Vermögensabschöpfung (Teil 1)
    Matthias Rhode, Staatsanwalt, Bochum 
  • BDK beim Europäischen Polizeikongress 2015 
  • Rezession Kriminaltechnik und Beweisführung im Strafverfahren
    Werner Märkert, Kriminaldirektor, Dozent Kriminalistik, Hochschule der Polizei in Rheinland-Pfalz
  • Big Data und die vierte technische Revolution
    Bernhard Schneider, Diplom-Physiker, Leitung des Technischen Entwicklungsund Servicezentrums, BKA
  • Hinweisgebersysteme – effektiv und vertraulich gegen „Weiße-Kragen- Kriminalität“
    Gabriele Renner, Kriminalrätin, und Jürgen Steck, Kriminalhauptkommissar, Landeskriminalamt Baden-Württemberg, Inspektion Korruption und Amtsdelikte 
  • Studien zum Pilotprojekt „Künstliche DNA“
    Sören Oldag, B. A. Polizeikommissar, Einsatz- und Streifendienst (ESD), PI Lüneburg, Lüchow-Dannenberg, Uelzen 
  • BDK NRW zu Gast auf dem Strafverteidigertag
    KHK Oliver Huth, komm. Stv. Landesvorsitzender BDK NRW, LKA NRW, Düsseldorf 
  • Umgang der Polizei mit Migrantenopfern
    Prof. Dr. Hans-Joachim Asmus und Prof. Dr. Thomas Enke, Fachhochschule Polizei Sachsen-Anhalt

Download (PDF; 3,98 MB) nach Login

erstellt von Schulze, Ronald zuletzt verändert: 27.04.2015 14:28
Artikelaktionen
  • Versenden
  • Drucken
  • Bookmarks

Button Presse

KFB App Button

Button Mitglied werden

Junge Kripo

KA

Der_BDK

Button Berufsbild Kripo

DK

Button Kripo Tipps

2014 Button BDK-Shop

2014 Button Mitgliedervorteile

Kriminalistik

Kontakt

BDK-Bundesgeschäftsstelle
Poststraße 4-5
D-10178 Berlin
Tel.: +49 (0) 30.2463045-0
Fax: +49 (0) 30.2463045-29