12. Berliner Sicherheitsgespräche

Fake-News, Lügenpresse, Staatsfernsehen – Zensur zur Generalprävention? – Die Rolle der Medien und ihre Verantwortung in der digitalisierten Demokratie
12. Berliner Sicherheitsgespräche

Am 31.01.2018 führte der Bund Deutscher Kriminalbeamter seine nunmehr 12. Berliner Sicherheitsgespräche durch.

Nach Begrüßung und Einführung in die Thematik durch den BDK-Bundesvorsitzenden André Schulz hielt der Innenminister des Landes Sachsen-Anhalt und Vorsitzender der Innenministerkonferenz 2018, Holger Stahlknecht, als Schirmherr der Veranstaltung seine thematischen Grußworte.

Im voll besetzten Saal "Magdeburg" der Landesvertretung Sachsen-Anhalt in Berlin hörten anschließend die Teilnehmer drei spannende Impulsvorträge zum Thema der Berliner Sicherheitsgespräche "Fake-News, Lügenpresse, Staatsfernsehen - Zensur zur Generalprävention? - Die Rolle der Medien und ihre Verantwortung in der digitalisierten Demokratie".

In der anschließenden Podiumsdiskussion - die länger als geplant verlief - bewiesen die Diskutanten einmal mehr ihre Scharfsinnigkeit, aber auch Gewitztheit.

Eine ausführliche Berichterstattung folgt dann in unserer Zeitschrift "der kriminalist".

Fotos: BDK/R. Schulze