Bul le mérite

Der Bund Deutscher Kriminalbeamter (BDK) zeichnet als der kriminalpolizeiliche Fachverband in Deutschland mit diesem Orden Frauen und Männer des öffentlichen Lebens aus, die sich in besonderer und oft in ganz unterschiedlicher Weise um die Innere Sicherheit verdient gemacht haben.
Broschüre (Cover)

Bul le mérite
Ordensträger von 1975-2020

Download Broschüre

Brücken schlagen und Verbündete suchen, um Verstehen und Verständnis beim Kampf gegen Kriminalität zu erzeugen, in der Gesellschaft, Politik, Justiz, in den Medien und in den eigenen Reihen, das ist das Anliegen des BDK mit der Verleihung des Verdienstordens „Bul le mérite“.

Der Orden wurde erstmalig 1975 verliehen. Fritz Krug, der damalige Bonner Bezirksvorsitzende des BDK, hatte – unterstützt von seinen Kollegen, wie z. B. Heini Fritsche, Werner Schwab und Richard Hartung – die zündende Idee und kreierte den BDK-Verdienstorden.

Als Plattform für die Ehrungszeremonie wurde bewusst einerseits ein heiterer Rahmen gesucht, der aber andererseits den dahinter stehenden Ernst und Sinn nicht schmälern sollte. Eine schon seit 1970 vom BDK durchgeführte Karnevalsveranstaltung schien den Männern dafür geeignet. Von 1975 bis 2003 fand die Ordensverleihung im Rahmen einer Karnevalsprunksitzung vor 800 bis 1000 Gästen in der Stadthalle in Bonn-Bad Godesberg statt. Seit 2004 wird die Verleihung des Ordens in einem gesonderten Festakt vorgenommen.