BDK und ASW kooperieren bei der beruflichen Fortbildung

09.04.2021

Der Bund Deutscher Kriminalbeamter e.V. und die Allianz für Sicherheit in der Wirtschaft West e.V. haben ihr Engagement zur beruflichen Fortbildung in eigene Gesellschaften ausgelagert.
BDK und ASW kooperieren bei der beruflichen Fortbildung

Nun haben die Verantwortlichen den Entschluss gefasst, die Kompetenzen der Akademie für Sicherheit in der Wirtschaft AG (ASW Akademie) und der Kripo Akademie des BDK zu bündeln, weiter zu professionalisieren und Synergien zu heben. Die Fortbildungsveranstaltungen der Kripo Akademie werden künftig von der ASW Akademie durchgeführt.

Ob Entführungen von Mitarbeitern oder terroristische Angriffe auf Unternehmen und deren Einrichtungen in Krisenregionen, Wirtschaftsspionage und Datendiebstahl oder auch Cyber-Kriminalität mit dem Ziel, in sensible Unternehmensbereiche vorzudringen, diese zu sabotieren oder auch bis zur Zahlung hoher Summen lahmzulegen: Die Anforderungen an Unternehmen und die öffentliche Hand im Bereich des Wirtschaftsschutz steigen rapide. Um diesen Herausforderungen und Gefahren professionell begegnen zu können, benötigen Organisationen aller Art weitreichende Kompetenzen für Prävention und Krisenmanagement.

Die ASW Akademie ist die Aus- und Weiterbildungsakademie im Bereich des Wirtschaftsschutzes und der Sicherheitsdienstleistungen. Sie wurde maßgeblich von der Allianz für Sicherheit in der Wirtschaft West e.V. (ASW West) gegründet und seit kurzem als gemeinsame Akademie der Verbände ASW West und ASW Nord geführt.

Die Kripo Akademie des Bundes Deutscher Kriminalbeamter e.V. ist eine renommierte Einrichtung unter anderem für Veranstaltungen und Seminare im Bereich der Kriminalitätsbekämpfung und - verhütung. Unter anderem werden kriminalistische Seminare, Symposien zu verschiedenen Kriminalitätsphänomenen, Weiterbildungen zu IT-Forensics und Cybercrime, Geldwäscheprävention und Anhörungs- und Vernehmungstechniken angeboten. Diese Angebote werden ab sofort in das bestehende Spektrum der ASW Akademie rund um Unternehmenssicherheit und Sicherheitsdienstleistung integriert.

„Die Kripo Akademie und die ASW Akademie passen sehr gut zusammen und ergänzen sich in ihren Angeboten. Während die Verbände ASW West und ASW Nord vor allem die privatwirtschaftliche Seite abdecken, bringen wir die Kompetenzen und Erfahrungen aus der Arbeit der Sicherheitsbehörden ein. Dabei legen wir gesteigerten Wert auf einen möglichst interdisziplinären Ansatz. Wir richten uns daher an alle Menschen, die im Bereich der Kriminalitätsbekämpfung und -verhütung arbeiten, sowohl in den Unternehmen als auch bei den Sicherheitsbehörden. Nur einige wenige Veranstaltungen werden weiterhin ausschließlich den Sicherheitsbehörden vorbehalten bleiben müssen. Die renommierte Marke ‚Kripo Akademie‘ wird bei der Kooperation weiter erhalten bleiben“, sagt Sebastian Fiedler, Bundesvorsitzender des BDK.

Die Bandbreite der Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen in Form von Seminaren, Workshops und Coachings reicht von Business Intelligence und Cyber Security über die physische Sicherheit bis hin zu Corporate Security Management, Bedrohungsmanagement, Reisesicherheit und Personalführung. Auch Aufgaben im öffentlichen Sektor werden seit der Gründung prominent adressiert und nun noch stärker durch die Kooperation mit der Kripo Akademie verankert. Damit bietet die ASW Akademie ein hochwertiges Bildungsprogramm, das allen Ansprüchen von Teilnehmern aus Privatwirtschaft, der öffentlichen Hand und den Sicherheitsbehörden – von der Basisqualifizierung bis hin zu akademischen Studien – gerecht wird. Alle Lernkonzepte sind von der Problemerfassung bis zur Realisierung durch Transparenz und Systematik gekennzeichnet und garantieren ein Höchstmaß an Know-how und Praxisnähe durch qualifizierte und namhafte Experten und Dozenten.

„Wir freuen uns über den Einstieg des Bunds Deutscher Kriminalbeamter in unsere Akademie. Wir vergrößern damit die Reichweite und das Spektrum für unsere Teilnehmer. Die ASW Akademie entwickelt sich damit immer weiter zu einem führenden Schulungsanbieter für alle Fragestellungen rund um die Sicherheit. Das schafft umfangreiche Mehrwerte für die Teilnehmer. So gelingt es zu verringerten Kosten ein deutlich erweitertes und aktuelleres Bildungsangebot zu eröffnen und dies mit anerkannten Dozenten aus Forschung, Wirtschaft und Staat auf ein neues Qualitätsniveau zu heben“, betont Patrick Hennies, Aufsichtsratsvorsitzender der ASW Akademie.

Auch der ASW West-Vorstandsvorsitzende Christian Vogt begrüßt die Kooperation ausdrücklich: „Wir gehen mit der Partnerschaft einen weiteren konsequenten Schritt und haben schon ein Jahr nach unserer Gründung eine neue, stark wahrnehmbare Entwicklungsstufe erreicht. Gemeinsam mit der ASWN und dem BDK zeigen wir jetzt immer deutlicher den Wert qualifizierter Aus- und Weiterbildung in Unternehmenssicherheit, Sicherheitsdienstleistung, Kriminalitätsbekämpfung und -verhütung.“

Thorsten Neumann, Vorsitzender der ASW Nord, sagt: „Sicherheit ist kein regionales Thema. Historisch gesehen haben wir aus guten Gründen den Föderalismus als Prinzip der staatlichen Gefahrenvorsorge gewählt, was für eine nationale und internationale Bedrohungslage allerdings manchmal kontraproduktiv ist. Deshalb bin ich froh, dass wir nun mit dem Bund der deutschen Kriminalbeamten e.V., der ASW West und ASW Nord unsere Kompetenzen bündeln. Ich bin sicher, unsere gemeinsame Akademie zum führenden Schulungsanbieter für alle Fragestellungen rund um die Sicherheit entwickeln zu können.“

Weitere Informationen unter www.asw-akademie.de