Kriminalkommissar-Anwärterinnen - und anwärter - jetzt Mitglied werden!

Am 22. Februar 2021 werden ca. 400 junge Menschen ihr Studium bei der Polizei Hessen beginnen. Darunter knapp 100 als Kriminalkommissar-Anwärterinnen und -anwärter. Erstmals wird am Studienstandort Mühlheim eine Studiengruppe in der Vertiefungsrichtung „Cyberkriminalistik" starten. Der BDK Hessen und die Junge Kripo freuen sich auf die neuen Kolleginnen und Kollegen.
Kriminalkommissar-Anwärterinnen - und anwärter - jetzt Mitglied werden!

Der Bund Deutscher Kriminalbeamter ist der einzige gewerkschaftliche Berufsverband, der ausschließlich die Interessen der Kriminalpolizei vertritt. In Hessen sind von den 18.000 Beschäftigten lediglich 24%, also ca. 4320, bei der Kriminalpolizei beschäftigt. Dadurch bedingt, ist die Kripo immer in der Minderheit, auch in den Gewerkschaften. Somit kommt dort die Vertretung spezieller kriminalpolizeiliche Bedürfnisse meistens zu kurzl Beim BDK sind 100% der Mitglieder bei der Kripo und wir kümmern uns speziell um deren Anliegen.

Ein Beispiel für den erfolgreichen Einsatz des BDK für die Kripo, ist der Direkteinstieg bei der Kriminalpolizei in Hessen. Der BDK hat lange dafür gekämpft, bis 2006 endlich die ersten Kriminalkommissaranwärterinnen und -anwärter bei der hessischen Polizei ihr Studium beginnen konnten. Bis heute verteidigt der BDK vehement diese Einrichtung und kämpft für den Ausbau, wie jetzt durch die Einführung der Vertiefungsrichtung "Cyberkriminalist".

Daher kann es für Kriminalkommissaranwärterinnen - und Anwärter als ihre Berufsvertretung nur den BDK geben. Die Junge Kripo ist die Interessenvertretung der Studierenden und Berufsanfänger im BDK. Die Junge Kripo ermöglicht einen guten Start in die polizeiliche Laufbahn, durch Zugriff auf eine eigene Literaturdatenbank, Tipps bei der Auswahl von Fachliteratur, spezielle Seminare für Berufsanfänger und  persönliche Ansprechpartner bei allen Fragen im Studium und Dienst.

Wegen Corona wird es im Februar 2021 keine persönliche Begrüßung an den verschiedenen Standorten der HfPV geben. Dafür erhält jede Studierende/jeder Studierender am ersten Tag eine Mappe mit Infomaterial vom BDK überreicht.

Die Mitgliedschaft im BDK kostet während des Studiums nur 3 Euro im Monat. Nach dem erfolgreichen Studium und der Ernennung zur Kriminalkommissarin oder zum Kriminalkommissar beträgt der Mitgliedsbeitrag 15,27 Euro im Monat. Aktuelle Infos findet man immer hier: https://www.bdk.de/der-bdk/landesverbaende/hessen/mitglied-werden

Im Mitgliedsbeitrag enthalten sind jede Menge Mitgliedervorteile und ein Rund-Um-Sorglos-Versicherungspaket für Studium und Dienst. Jedes Mitglied ist automatisch bei der DBV mit einer Diensthaftpflichtversicherung (10.000.000 Euro Versicherungssumme) und bei Roland Rechtsschutz AG mit einer Deckungssumme in Höhe von 1.000.000 Euro versichert. Der Dienstrechtsschutz des BDK ist einmalig und bietet als Extra-Leistung einen vollständigen Rechtsschutz im außergerichtlichen Verfahren: Freie Wahl des Anwalts, volle Kostenübernahme, ohne Selbstbeteiligung und Versicherungsschutz auch bei Vorsatz und Verbrechenstatbestände. Bereits im Grundlagentraining und im ersten Praktikum können die Versicherungen wichtig sein.

BDK Flyer 2020 neu - Seite 3.jpg

Alle Infos zur Mitgliedschaft beim BDK und den Mitgliedsvorteilen findet man hier: https://www.bdk.de/mitgliedschaft/leistungen

Überzeugt?  Hier auf der Website kann man ganz unkompliziert Mitglied werden: https://www.bdk.de/mitgliedschaft/mitglied-werden/beitrittserklaerung

Jedes neue studierende Mitglied erhält ein exklusives Begrüßungspaket und eine aktuelle Ausgabe der PolizeiDienstVorschrift 100 (PDV 100). Alle Infos zu den Begrüßungspaketen findet man hier: https://www.bdk.de/der-bdk/landesverbaende/hessen/grundsatzdokumente/jetzt-mitglied-werden-flyer-2021.pdf/view

BDK Flyer 2021 neu - Seite 4.jpg

Für die neuen Kriminalkommissaranwärterinnen und -anwärter zum Einstellungstermin Februar 2021 bietet der BDK Hessen eine Extra-Prämie in Zusammenarbeit mit der Freien Arzt- und Medizinkasse (FAMK) an. Die Studierenden können eine zweite Prämie wählen und aus Einsatztasche, Einsatzrucksack oder 50€ Literaturzuschuss wählen. Die FAMK ist der Kooperationspartner des BDK Hessen und berät Polizeianwärter in allen Versorgungsfragen. Hier ein Link zum YouTube Kanal der FAMK mit vielen Infos: https://www.youtube.com/user/famkfrankfurt

ONLINE MEETING für STUDIERENDE Kopie.jpg

Für alle Interessierten bieten wir am Donnerstag 25.02.201 ein Online-Treffen an. Am Online-Treffen nehmen Mitglieder der Junge Kripo teil, so dass man Infos zum Studium aus erster Hand erhält. Alle Fragen die man hat, darf mann da stellen. Wir stellen auch noch mal kurz die Vorteile einer Mitgliedschaft im Studium vor. 

Das Zoom-Meeting startet am Do., 25. Februar 2021,19:00 Uhr und dauert ca. 1 Stunde.
Meeting-ID: 921 1521 6867 | Kenncode: 018337

Wer Fragen hat oder Hilfe benötigt, meldet sich per E-Mail an lv.hessen@bdk.de oder telefonisch beim Geschäftsführer, Michael Finger, unter 0177-3003720 oder dem Ansprechpartner der Jungen Kripo, Andreas Mathiak, unter 015904271105. Wir freuen uns auf deine Anfrage!

Andreas Mathiak- Junge Kripo Sprecher Hessen.jpg 

Andreas Mathiak, Sprecher Junge Kripo