Landesvorsitzender Hessen bei SternTV zum Thema „CANNABIS REGULIERT LEGALISIEREN?“

Dirk Peglow, Landesvorsitzender Hessen und stellvertretender Bundesvorsitzender, war am 07.02.2018 zu Gast bei SternTV. Es ging um das Thema "CANNABIS REGULIERT LEGALISIEREN?“. Aufgrund der missverständlichen medialen Berichterstattung zum Thema, stellte Dirk Peglow in der Sendung klar: Der BDK ist nicht für die Freigabe von Cannabis!
Landesvorsitzender Hessen bei SternTV zum Thema „CANNABIS REGULIERT LEGALISIEREN?“
Dirk Peglow bei SternTV

In der aktuellen Berichterstattung verwechseln die Medien die „Entkriminalisierung von Konsumenten“ mit der „Freigabe von Cannabis“. Diese Verwechselung erfolgt natürlich absichtlich, da sich Schlagzeilen, wie „Kriminalpolizei für Freigabe von Cannabis“ besser verkaufen.

Der BDK setzt sich für einen repressiven Umgang mit Anbietern illegaler Drogen und eine nicht-repressive Politik im Umgang mit Konsumenten ein. Das Positionspapier des BDK zum Thema Drogenpolitik kann hier abgerufen werden:

 

Der BDK fordert u.a. die Einrichtung einer Enquetekommission des Bundestages. Die geltenden Gesetze müssen überprüft werden und auf deutliche Veränderungen in der sozialen Wirklichkeit und in der Wissenschaft reagieren. Dadurch soll eine bessere Verzahnung aller in der Prävention und Repression eingesetzten Institutionen erreicht werden und die bundesweite Bekämpfung des Btm-Handels effektiver werden.

 

Die ganze Sendung von SternTV kann bis eine Woche nach der Ausstrahlung hier angesehen werden:

 

Der hessische Landesvorsitzende, Dirk Peglow, hat zum Thema bereits am 05.02.2018 ein Interview bei hr-info gegeben. Das Interview kann hier angehört werden: