Bundesdelegiertentag in Suhl

Kriminalisten aus den verschiedenen Teilen des Landes beim Bundesdelegiertentag in Suhl. +++ Petra Wiesel zur Frauen- und Familienpolitischen Sprecherin des Bundesvorstandes gewählt.
Bundesdelegiertentag in Suhl
Baden-Württembergische Delegierte beim BDT 2017 in Suhl

Vom 6. bis 9. November 2017 nahmen 20 Delegierte des BDK Baden-Württemberg am 15. Bundesdelegiertentag in Suhl/Thüringen teil.

Das umfangreiche Arbeitsprogramm des im vierjährigen Rhythmus stattfindenden Bundesdelegiertentages began für die baden-württembergischen Kriminalisten bereits am 6. November mit einer Sitzung des Landesverbandes im Tagungshotel.

Der Einstieg in das Tagungsprogramm des Bundesdelegiertentages erfolgte dann am 7. November mit einem beeindruckenden Geschäftsbericht des Bundesvorstandes. Bei den sich anschließenden turnusmäßigen Neuwahlen wurde erneut André Schulz als Bundesvorsitzender wiedergewählt.

Ein besonderes Highlight für die baden-württembergischen Delegierten war dann die Wahl von Petra Wiesel als Frauen- und Familienpolitische Sprecherin des Bundesvorstandes nachdem sie diese Funktion bereits seit mehreren Jahren auf Landesebene innehat und sich auf umfangreiche Erfahrungen stützen kann. Nicht nur die mitangereisten baden-württembergischen Delegierten gratulierten ihr ebenso spontan wie herzlich zu ihrer Wahl und wünschen ihr viel Erfolg in dieser herausfordernden Aufgabe.

In den folgenden beiden Tagen wurden zahlreiche Anträge u.a. zur Kriminalpolitik intensiv beraten und beschlossen.

Eine öffentliche Fachveranstaltung am Mittwochnachmittag mit Vorträgen des BKA-Präsidenten Münch, dem Vizepräsidenten des Bundesamtes für Verfassungsschutz und dem Abteilungsleiter Ermittlungen des Bundespolizeipräsidiums sowie des thüringischen Innenminister Maier rundete die fachlichen Diskussionen ab. Der Stellvertretende Bundesvorsitzende Sebastian Fiedler ergänzte anschließend die Vorträge durch Darstellung der BDK-Positionen zur Sicherheitsarchitektur in Deutschland.

Ein weiterer Höhepunkt bildete dann die Verleihung des BDK-Ordens "Bul-le-mérite" an Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maiziere für seine Verdienste um die Innere Sicherheit. Die Laudatio hielt der langjährige BKA-Präsident Jörg Ziercke.

Nach vier gleichsam interessanten wie anstrengenden Tagen im thüringischen Suhl zeigte sich die Verkehrslage für die am Donnerstagnachmittag wieder angetretene Heimatfahrt der Delegierten als neue Herausforderung und zog sich vielfach bis in den Abend.

 

    Hinweis
    Eine ausführliche Berichterstattung zum Bundesdelegiertentag 2017 erfolgt noch durch den Bundesverband.