der kriminalist 05-2020

Kriminalität in der Krise +++ Die Sklavenwirtschaft polnischer Tiefland-Roma in Deutschland +++ Bundeskriminalamt stärkt die Cybercrimebekämpfung/Neue Abteilung „CC“ nimmt die Arbeit auf +++ Aktuelle Entwicklungen in der Kriminalpsychologie/-psychiatrie +++ Clankriminalität in Neukölln: von Intensivtätern, Staatsversagen und Kindeswohl +++ Martina Link und Jürgen Peter werden neue BKA-Vizepräsidenten – Peter Henzler geht in den Ruhestand +++ Audio- oder audiovisuelle Aufzeichnung von Beschuldigten- und Zeugenvernehmungen – Misstrauensbeweis oder rechtsstaatliche Notwendigkeit?
der kriminalist 05-2020

Aus dem Inhalt:

  • Kriminalität in der Krise
    Sebastian Fiedler, BDK-Bundesvorsitzender
  • Das Raklo-Phänomen: Die Sklavenwirtschaft polnischer Tiefland-Roma (Polska Roma) in Deutschland
    John Ehlert, KHK, Itzehoe
  • BKA: Bundeskriminalamt stärkt die Cybercrimebekämpfung/Neue Abteilung „CC“ nimmt die Arbeit auf
  • DGfK-Tagung: Aktuelle Entwicklungen in der Kriminalpsychologie/-psychiatrie
    Veronika Möller, Vorstandsmitglied der DGfK, M. A. Internationale Kriminologie, Ass. jur.
  • Clankriminalität: Clankriminalität in Neukölln: von Intensivtätern, Staatsversagen und Kindeswohl
    Falko Liecke, Vorsitzender der CDU Neukölln, stellvertretender Landesvorsitzender der CDU Berlin, Bezirksstadtrat für Jugend und Gesundheit und stellvertretender Bezirksbürgermeister im Bezirk Neukölln von Berlin
  • BKA: Martina Link und Jürgen Peter werden neue BKA-Vizepräsidenten – Peter Henzler geht in den Ruhestand
  • Audiovisuelle Aufzeichnungen: Audio- oder audiovisuelle Aufzeichnung von Beschuldigten- und Zeugenvernehmungen – Misstrauensbeweis oder rechtsstaatliche Notwendigkeit? (Teil 1)
    Werner Märkert, Kriminaldirektor a. D., Kettig

Download (PDF) nach Login